Aktuelles

Nächster Einsendeschluss für Ihren Förderantrag:

Frühjahr 2017: 17. Februar 2017 (Beschlussfassung erfolgt am 26. Juni 2017)


Abschied nach 30 Berufsjahren: Stiftungsvorstand Gesche Gehrmann geht

Aktuelles vom 28.04.2017

Drei Jahrzehnte war Gesche Gehrmann für die GEW, RheinEnergie und die RheinEnergieStiftungen tätig. Am Donnerstag, 27. April, verabschiedet sich der geschäftsführende Vorstand unserer drei Stiftungen offiziell in den Ruhestand.

Seit 1987 ist viel passiert bei der RheinEnergie:
Als Gesche Gehrmann eingestellt wurde, war sie als Leiterin des Vorstandsbüros die erste obere Führungskraft bei der GEW. Sie hat das Beteiligungsmanagement mit auf- und ausgebaut und Beteiligungen begleitet - nach dem Fall der Mauer wirkte sie koordinierend von Köln aus bei der Dresden Gas mit, um die Modernisierung und Umstrukturierung der Gasversorgung Dresdens voranzubringen. Sie hat alle drei Stiftungen gegründet und weiterentwickelt. Auch bei der Umfirmierung der GEW zur RheinEnergie wirkte sie mit und sorgte dafür, dass der Vorstand die entscheidenden Schritte gehen konnte. Vor zehn Jahren wechselte sie ganz zu den Stiftungen und leitete sie seitdem als geschäftsführender Vorstand.

Mit einer Feierstunde verabschiedeten sich rund 80 Gäste von Gesche Gehrmann. Darunter die aktuellen sowie viele ehemalige Vorstände, der Betriebsratsvorsitzende und viele Weggefährten aus Gesche Gehrmanns beruflichem Umfeld.

"Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, dass sich unser Unternehmen zu dem wandeln konnte, was es heute ist", so Dr. Dieter Steinkamp bei der offiziellen Verabschiedung. "Liebe Frau Gehrmann, Sie hinterlassen sichtbare Spuren! Nicht zuletzt durch unsere drei Stiftungen, die sie aus der Taufe gehoben, in Kinderschuhe gesteckt und sicher laufen gelehrt haben. Wir haben Ihnen viel zu verdanken!"

Gesche Gehrmann ließ Stationen aus ihrem Berufsleben Revue passieren und zog ein Fazit: "Meine Tage waren immer ausgefüllt, ich hatte es ständig mit neuen, interessanten Themen zu tun. 'Ich bin dann mal weg' kam für mich nie in Frage. Und ich muss sagen: Die 30 Jahre sind wie im Flug vergangen! Das gute Gefühl, was mit der Stiftungsarbeit und den rund 1.050 geförderten Projekten verbunden ist, nehme ich mit in meine neue Zeit als Privatier."

Wie Dr. Steinkamp offiziell bekanntgab, wird Gesche Gehrmann im Stiftungsrat der Kulturstiftung als Mitglied künftig mitwirken.


Weitere Meldungen:

1,1 Mio. Euro für soziales Engagement, Innovation, Forschung und kulturelle Vielfalt in Köln und der Region - Fördergeldvergabe der RheinEnergieStiftungen

Presseinformation vom 01.12.2016

In den Sitzungen der drei RheinEnergieStiftungen sind in der vergangenen Woche über 1,1 Mio. Euro zur Förderung von sozialen, wissenschaftlichen und kulturellen Projekten in Köln und der umliegenden Region bewilligt worden. Anschubfinanzierungen helfen so innovativen Ideen auf dem Weg in die Umsetzung und tragen dazu bei, das gesellschaftliche Miteinander und das kulturelle Leben in Köln und im Umland zu gestalten.

Mehr erfahren

Übersicht der Projektvergabe im Herbst 2016

Aktuelles vom 28.11.2016

In der 22. Stiftungsratssitzung der RheinEnergieStiftung Familie vom 28.11.2016 wurden folgende Projekte zur Förderung beschlossen:

Mehr erfahren