Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Das KLAENG Jazzkollektiv Köln feiert 10-jähriges Jubiläum

Aktuelles vom 03.12.2019

Vom 22. bis 24. November 2019 feierte das Musikerkollektiv KLAENG Köln im Rahmen seines dreitätigen Herbstfestivals im kölner Stadtkarten sein 10-Jähriges Jubiläum. Bekannte Jazzmusiker aus dem ganzen Land kamen an diesen Tagen zusammen, um gemeinsam das Bestehen ausgiebig zu feiern.

Zum ersten Mal wurde ein "Artist in Residence" bestimmt, eine Aufgabe die der amerikanische Pianist und Organist Larry Goldings übernommen hat und im Stadtgarten zwei Mal live zu erleben war. Es gab es noch weitere Auftritte internationaler Künstler unter anderem mit dem dänischen Pianisten Jakob Anderscov und dem Duo von Peter Brötzmann und Heather Leigh.

KLAENG wurde 2009 als Initiative sieben Kölner Jazzmusiker gegründet, die nicht nur in der Kölner Jazzszene, sondern auch international gefragt sind. Diese sind allerdings nicht primär als ausführende Künstler, sondern vor allem als Kuratoren aktiv, die mit ihrem Wirken nicht nur Jazzbegeisterte aus der Region erreichen wollen: Sie setzen sich auch überregional für eine starke Musikszene ein - und das mit Wirkung: Seit der Gründung hat das Kollektiv insbesondere für junge Jazzkünstler viele kleine Bühnen geschaffen und ist inzwischen eine starke Stimme in der Jazzstadt Köln geworden. Halbjährige Jazzfestivals, ein Open-Air-Musikmarathon (SummerKLAENG) und die eigene Konzertreihe ("KLAENG // die Serie") zeigen die Vielfalt an Plattformen und Bühnen, die inzwischen entstanden sind.

Seit dem vergangenen Jahr unterstützt die RheinEnergieStiftung Kultur KLAENG bei der Etablierung als Musikkollektiv in Köln sowie bei unterschiedlichen Maßnahmen für einen öffentlichkeitswirksamen Auftritt. Die Fördersumme liegt bei 22.000 Euro.

Mehr Infos zum KLAENG Jazzkollektiv finden Sie hierinden Sie hier.

Bei Verwendung der Bilder bitten wir um Rücksprache. Nutzungsrecht sowie Copyright bleiben bei der RheinEnergie AG.
Folgende Quelle ist bei der Veröffentlichung von Bildmaterial anzugeben: RheinEnergie AG.

zurück