Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Sonne, Theater und gute Gespräche in der Südstadt – die drei RheinEnergieStiftungen präsentieren ihre Förderprojekte auf dem Jubiläumsgelände der Rheinenergie

29.06.2022

Mit einem vielfältigen Programm, vom Gebärdenchor der Singfinger über Artistik und Theater bis hin zu einer Foto-Ausstellung, wurden die Besucherinnen und Besucher den ganzen Nachtmittag über auf dem Gelände unterhalten. Mitmachangebote zu Robotik und Zirkus, Fußballkicker, eine T-Shirt-Druckaktion und der Museumsbus der Stadt Köln mit dem Projekt IN THE BOX luden Groß und Klein zum Erleben ein.

Auch der Aktion Nachbarschaft e.V. und seine Partner waren vor Ort und informierten Interessierte über das partizipative Quartiersprojekt WerkStadt829 in Bocklemünd – das Kooperationsprojekt fördern alle drei Stiftungen seit 2020 in gemeinsamer Sache im Rahmen der Stiftungsinitiative „Gemeinsam im Quartier“.

RheinEnergie Vorstand Dr. Dieter Steinkamp, zugleich Vorstand der Stiftung Kultur, ergriff zu Beginn das Wort und machte deutlich, wie wichtig gesellschaftliches Engagement in der heutigen Zeit ist. Er betonte, dass „unsere Stiftungen trotz krisenhafter Zeiten mit Zuversicht in die Zukunft blicken, denn wir wissen: Stiftungen sind unabhängig und auf die Ewigkeit angelegt.“ Sein Dank galt den zahlreichen Projektträgern, Beraterinnen und Beratern sowie den Kooperationspartnern, die das soziale und kulturelle Engagement der Stiftungen unterstützen oder gar erst möglich machen. Frau Prof. Dr. Hilger, geschäftsführende Vorständin aller drei Stiftungen, ergänzte diesen Dank noch mit dem Blick auf das Unternehmen und dessen Wertschätzung der Stiftungsarbeit: „Wir wissen es sehr zu schätzen, dass sich das Unternehmen im Zuge des 150jährigen Jubiläums auch des Themas Gesellschaftliches Engagement annimmt und mit einem eigenen Tag die Arbeit der Stiftungen hervorhebt“.

zurück