Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Ukrainehilfe - Gemeinsames Statement der RheinEnergieStiftungen

Die drei RheinEnergieStiftungen bieten innerhalb ihrer jeweiligen Förderprogramme auch Hilfestellungen für Betroffene und Geflüchtete des Ukraine-Krieges an. Kurzfristige Unterstützungen können von Trägern z.B. über die jeweiligen Stiftungstöpfe angefragt werden, aber auch in den regulären Projektförderungen wird die Kriegssituation mit ihren humanitären Auswirkungen in den Blick genommen, soweit es die satzungsgemäßen Ziele ermöglichen. In Kürze werden die Stiftungen zudem auf Netzwerke und Hilfsportale, die in der Förderregion wirksam sind, aufmerksam machen.

Die drei RheinEnergieStiftungen bieten innerhalb ihrer jeweiligen Förderprogramme auch Hilfestellungen für Betroffene und Geflüchtete des Ukraine-Krieges an. Kurzfristige Unterstützungen können von Trägern z.B. über die jeweiligen Stiftungstöpfe angefragt werden, aber auch in den regulären Projektförderungen wird die Kriegssituation mit ihren humanitären Auswirkungen in den Blick genommen, soweit es die satzungsgemäßen Ziele ermöglichen. In Kürze werden die Stiftungen zudem auf Netzwerke und Hilfsportale, die in der Förderregion wirksam sind, aufmerksam machen.

 

Bei Verwendung der Bilder bitten wir um Rücksprache. Nutzungsrecht sowie Copyright bleiben bei der RheinEnergie AG.
Folgende Quelle ist bei der Veröffentlichung von Bildmaterial anzugeben: RheinEnergie AG.

Zur Übersichtsseite

Ukrainehilfe - Gemeinsames Statement der RheinEnergieStiftungen