Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Wissenschaft

Universität zu Köln / Technische Hochschule Köln

Robotic Operations - Mensch und Maschine im chirurgischen Verbund

Das Projekt widmet sich der Schnittstelle Mensch-Maschine. Im Fokus stehen dabei die chirurgische Arbeit und der Einsatz von Robotern im OP-Saal. Am Beispiel von Ösophagektomien - also hochkomplexen minimalinvasiven Eingriffen beim Speiseröhrenkrebs - soll untersucht werden, welchen Stressfaktoren Chirurg*innen während der OP ausgesetzt sind. Ziel ist es, die Arbeitssituation zu verbessern, um so sowohl für die Ärzte als auch für die Patienten die Bedingungen und somit auch das OP-Ergebnis zu optimieren. Die Erkenntnisse sollen publiziert und einem breiten Fachpublikum auf nationalen und internationalen Kongressen vorgestellt werden.

Fördersumme:
Universität: 33.000 Euro
Technische Hochschule: 35.000 Euro
Förderzeitraum: 01.01.2022 - 31.07.2023

Zur Projektübersicht

Universität zu Köln / Technische Hochschule Köln